SHIRT DES MONATS SEPTEMBER 2011

DAS WIRD SOWAS VON LEGENDÄR

Das wird sowas von LEGEN, Moment es kommt gleich, DÄR. Dieser ist nur ein Spruch unter vielen von Barney Stinson aus der US-Serie ‘How I met your Mother’. Wir bei millionshirt sind ein großer Fan und haben uns schon herrlich amüsiert über Ted Mosby und seiner Suche nach der Richtigen. Im September bieten wir deshalb folgendes Shirt für den Preis von nur 18,88€ an:



Hier ein kleiner Auszug von der englischen Version, LEGENDARY:

 

Hier weitere Infos zu der Serie und Figuren:


 

How I Met Your Mother (englisch für „Wie ich eure Mutter kennenlernte“) ist eine US-amerikanische Sitcom, die seit 2005 für den Fernsehsender CBS produziert wird. Die Serie ist seit dem 13. September 2008 auf ProSieben und seit dem 18. Oktober 2008 auf ORF 1 zu sehen. In der Schweiz wird die Sitcom von 3+ ausgestrahlt.

Handlung

Die Ausgangssituation von How I Met Your Mother ist, dass Ted Mosby im Jahr 2030 seinen Kindern (Lyndsy Fonseca und David Henrie) in allen Details erzählen möchte, wie er deren Mutter kennengelernt hat.

Diese Geschichte beginnt im Jahr 2005. Der 27-jährige Ted hat seinen Abschluss in Architektur gemacht und arbeitet bereits, während sein bester Freund und Mitbewohner Marshall Eriksen in den letzten Zügen seines Jurastudiums „steckt“. Marshall ist zu diesem Zeitpunkt bereits seit neun Jahren mit der Kindergärtnerin Lily Aldrin liiert. Die beiden verloben sich in der ersten Episode.

Alle drei sind auch mit Barney Stinson befreundet. Barney ist ein Frauenheld, sehr von sich überzeugt und erscheint stets im Anzug. Er möchte Ted beibringen, wie man lebt, und spricht mit ihm regelmäßig Frauen an.

Auf diese Weise lernt Ted auch Robin Scherbatsky in der ersten Episode kennen. Sie kommt ursprünglich aus Kanada und arbeitet für einen lokalen Fernsehsender als Nachrichtensprecherin. Nach dem ersten Date der beiden teilt Ted Robin in ihrer Wohnung mit, dass er sich in sie verliebt habe, was Robin abschreckt, da sie – im Gegensatz zu Ted – keine feste Beziehung möchte. Da ihre Absichten so unterschiedlich, sie sich aber dennoch sympathisch sind, beschließen die beiden, nur befreundet zu sein. Robin wird so ein Teil von Teds Freundeskreis.

Jede weitere Folge dreht sich um das Leben dieser fünf Charaktere; im Hintergrund steht dabei letztlich die Frage, wer die Mutter der beiden Kinder aus dem Jahr 2030 sein wird.

 

Figuren


Ted Mosby

 

Theodore Evelyn „Ted“ Mosby ist der Hauptcharakter und Erzähler der Serie. Zu Beginn der Serie ist er von Beruf Architekt, später unterrichtet er Architektur an einer Universität. Er verkörpert den intellektuellen Part des Freundeskreises; privat mag er Literatur, Wein und ist Romantiker. Er sucht nach seiner Traumfrau, die seine Interessen teilt, heiraten und zwei Kinder haben will. Dabei verhält er sich oft leicht neurotisch, was seine Partnersuche schwierig gestaltet. Ted stammt aus Shaker Heights (Ohio) und hat eine Schwester. Beim Studium an der Wesleyan University lernt er Marshall und Lily kennen. Später gingen sie gemeinsam nach New York, um dort weiterzustudieren.

 

Marshall Eriksen

 

Marshall stammt aus St. Cloud, Minnesota, und ist seit dem College, in dem er mit Ted zusammen gewohnt hat, dessen bester Freund. Dort hat er auch seine spätere Ehefrau Lily Aldrin kennengelernt. Er wollte ursprünglich Rechtsanwalt werden, um gegen die großen Konzerne und für den Umweltschutz zu kämpfen. Aufgrund finanzieller Nöte arbeitet Marshall jedoch nach Beendigung des Studiums als Anwalt in der Rechtsabteilung der Goliath National Bank, nachdem ihm Barney die Stelle beschafft hat.

 

Robin Scherbatsky

 

Robin Charles Scherbatsky Jr. ist Kanadierin und kurz vor Beginn der Geschichte nach New York gezogen, wo sie zunächst als Nachrichtensprecherin für den lokalen Fernsehsender „Metro News 1“ tätig ist. Nach längerer Arbeitslosigkeit moderiert sie später eine morgendliche Talkshow. Mit 16 Jahren war sie ein kanadischer Popstar. Im Laufe der Geschichte hat sie zunächst eine Beziehung mit Ted und später mit Barney. Den eher männlich klingenden Namen bekam sie wegen ihres Vaters, der sich eigentlich einen Sohn gewünscht hatte und sie deshalb bis zu ihrer Pubertät wie einen Jungen behandelte. Sie mag daher Waffen und Eishockey, wohingegen sie eine latente Abneigung gegen Kinder und Romantik hat.

 

Barney Stinson

 

Er ist der Single-Typ der Gruppe. Während alle anderen zumindest hin und wieder eine Beziehung haben, ist Barney – von seiner Beziehung zu Robin abgesehen – strikt gegen feste Bindungen und sieht eine Ehe als das Ende eines Mannes an. Ein Markenzeichen von ihm ist, dass er auch in seiner Freizeit stets maßgeschneiderte Anzüge trägt. Er arbeitet in undefinierter Position bei der Muttergesellschaft der Goliath National Bank und bezieht dort ein hohes Einkommen, weshalb er sich viele Annehmlichkeiten leisten kann. Barney trinkt gerne Scotch Whisky und liebt Laser Tag. In den MacLaren's Pub kommt er in erster Linie, um Frauen für One Night Stands kennenzulernen. Dabei ist er überaus einfallsreich und erfinderisch; er hat ein eigenes Buch über seine Strategien geschrieben, das sogenannte Playbook. Barney und sein dunkelhäutiger homosexueller Halbbruder, der bereits verheiratet ist und einen Sohn adoptiert hat, sind ohne Vater aufgewachsen. Barney lernt seinen Vater im Verlauf der Serie kennen. Dieser hat zwei weitere Kinder und lebt als Fahrlehrer in einem Vorort von New York.

 

Lily Aldrin

 

Marshall und Lily haben sich in ihrem Collegewohnheim kennengelernt und sind zu Beginn der ersten Staffel bereits seit neun Jahren ein Paar. Die spätere Frau von Marshall ist von Beruf Kindergärtnerin. Sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte zur besten Freundin von Robin. Lilys wesentliche Eigenschaften sind ihre Kaufsucht und dass sie keine Geheimnisse für sich behalten kann. Zudem interessiert sie sich für die Malerei.

 

Musik

Ein Großteil der in How I Met Your Mother verwendeten Lieder stammt von Bands, die hauptsächlich dem Spektrum der alternativen Rockmusik zuzurechnen sind, wie etwa Death Cab for Cutie (Soul Meets Body), Bloc Party (This Modern Love), Nada Surf (Inside of Love & Beautiful Beat), Fountains of Wayne (Sink to the Bottom) Supergrass (Alright) und We Are Scientists (Nobody Move, Nobody Get Hurt).

Als Titelmelodie wird der Song Hey Beautiful der Gruppe The Solids verwendet, zu deren Mitgliedern die Autoren Carter Bays und Craig Thomas gehören.

 

Bücher

The Bro Code wird von Barney in der Serie viele Male zitiert, wobei es sich um eine Sammlung von Regeln für Bros handelt. In der Folge Die Ziege (3. Staffel) behauptet Barney, dass diese von Barnabas Stinson, einem Zeitgenossen von George Washington und Benjamin Franklin geschrieben wurde. The Bro Code ist 2008 sowohl als Buch als auch als Audio-CD erschienen.

Bei Bro on the Go handelt es sich um eine Fortführung des ersten Buches, die 2009 veröffentlicht wurde.

Das Buch Playbook basiert auf der Episode Der Sporttaucher der fünften Staffel und wurde 2010 veröffentlicht.

 

Webseiten

Es wurden im Laufe der Serie von den Produzenten mehrere Webseiten erstellt, die in einzelnen Episoden angesprochen werden oder sogar eine wichtige Rolle für den Verlauf der Handlung spielen. Bestes Beispiel ist Barneys Blog;[9] Barney macht eine Vielzahl an Verweisen auf seine Einträge. Später legt Barney auch einen Twitter-Account[10] an, auf den er regelmäßig hinweist. Beide werden von Drehbuchautor Matt Kuhn geschrieben und im Gegensatz zu den meisten anderen Webseiten regelmäßig aktualisiert.

 

Auszeichnungen

How I Met Your Mother wurde 2006 mit zwei Emmys in den Kategorien Outstanding Art Direction for a Multi-Camera Series und Outstanding Cinematography for a Multi-Camera Series ausgezeichnet. 2007, 2008 und 2009 erhielt die Serie jeweils den Emmy in der Kategorie Outstanding Art Direction for a Multi-Camera Series. Für die Emmy Awards 2007, 2008, 2009 und 2010 erhielt Neil Patrick Harris jeweils eine Nominierung als bester Nebendarsteller in einer Comedy-Serie, wobei der Preis 2007 und 2008 an Jeremy Piven (Entourage), 2009 an Jon Cryer (Two and a Half Men) und 2010 an Eric Stonestreet (Modern Family) ging. 2010 gewann Alyson Hannigan den People's Choice Award in der Kategorie Favorite TV Comedy Actress. Neil Patrick Harris gewann 2011 den People's Choice Award in der Kategorie Favorite TV Comedy Actor.

 

Seite „How I Met Your Mother“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 23. August 2011, 19:02 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=How_I_Met_Your_Mother&oldid=92800584 (Abgerufen: 29. August 2011, 09:00 UTC)